Ja zu Blühstreifen - Nein zu Schottergärten

Ein deutliches „Ja“ zu Blühstreifen und einer innerörtlichen Begrünung wollen die Niedensteiner Grünen auf kommunaler Ebene sichtbar werden lassen. Entsprechende Anträge wurden formuliert und im Rahmen der 27. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Niedenstein am 25.06.2020 eingebracht.

"Tote Steingärten passen nicht in eine Stadt, die sich mit dem Slogan ‚Niedenstein Stadt im Grünen‘ schmückt!“

Im Rahmen der Aufstellung neuer Bebauungspläne sollen Regelungen getroffen werden, um zukünftig Stein- und Schottergärten nicht zu ermöglichen. Die Stadt Niedenstein soll auch bei eigenen Liegenschaften entsprechend handeln!

Der Antrag wurde trotz überwiegend positiver Kritik vorerst nicht angenommen und stattdessen in die Ausschüsse verwiesen.

Aus der Presse:
https://nh24.de/2020/06/10/gruene-fordern-mehr-bluehstreifen/
https://www.seknews.de/2020/06/16/ja-zu-bluehstreifen-nein-zu-schottergaerten/
https://www.lokalo24.de/lokales/schwalm-eder-kreis/heimat-nachrichten/niedensteiner-gruene-wollen-lieber-gruen-stein-13800157.html


zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]